Evangelische Freiwilligendienste

Freiwilligendienste
für Menschen aus dem Ausland

Der Freiwilligendienst in der Ev. Trägergruppe steht auch Menschen aus dem Ausland offen. Wenn du Lust darauf hast, ein Jahr lang in Deutschland in einer sozialen Einrichtung mitzuarbeiten und im Einsatz sowie auf Seminaren von und mit anderen Menschen zu lernen, dann bewirb dich für einen Freiwilligendienst.


Bewerbungsverfahren

  • Wann? Du solltest dich möglichst früh – ungefähr 6 bis 9 Monate vor Dienstbeginn – über die Möglichkeiten des Freiwilligendienstes informieren und dich bewerben. Besonders wichtig ist eine frühzeitige Bewerbung, wenn du ein Visum für Deutschland brauchst.
  • Wo? Wenn es in deinem Heimatland  eine EDYN-Partnerorganisation gibt, bewirb dich dort für den Freiwilligendienst in Deutschland. Die Adressen findest du unter www.edyn.org. Gibt es in deinem Heimatland keine EDYN-Partnerorganisation, wende dich direkt an eine unserer Trägerorganisationen in Deutschland.
  • Wie? Zunächst bewirbst du dich schriftlich. Dazu erhältst du von der EDYN-Partnerorganisation oder dem FSJ-/BFD-Träger die erforderlichen Informationen und Unterlagen. Nach der schriftlichen Bewerbung folgt meistens ein Telefon- oder Skypegespräch zum Kennenlernen. Einige Einsatzstellen laden die Freiwilligen auch zu einer Hospitation ein. Danach treffen der Träger, die Einsatzstelle und du eine Entscheidung.

   

 

 

Vorbereitung

Wenn du eine Zusage für den Freiwilligendienst in Deutschland bekommen hast, solltest du dich in den Monaten bis zur Ausreise vorbereiten.  Denk z.B. an

  • die Beantragung des Visums,
  • die Organisation der Anreise – in Absprache mit dem Träger und der Einsatzstelle,
  • das Erlernen der deutschen Sprache oder Verbessern deiner Deutschkenntnisse, z.B. durch einen Sprachkurs und
  • die Vorbereitung auf dein Tätigkeitsfeld, z.B. durch ein Praktikum oder eine Hospitation.

Wenn du von einer Organisation in deinem Heimatland entsendet wirst, nimmst du normalerweise vor der Ausreise an einem Vorbereitungsseminar teil.  Hier bereitest du dich, zusammen mit anderen Freiwilligen, auf das Jahr im Ausland und den sozialen Dienst vor.

 

Begleitung im Freiwilligendienst

Du wirst im Freiwilligendienst von dem Träger und deiner Einsatzstelle eng begleitet und hast Ansprechpersonen, an die du dich bei Fragen und Problemen immer wenden kannst. Auf Seminaren mit deutschen und anderen internationalen Freiwilligen kannst du dich über deine Erfahrungen austauschen, deinen Dienst reflektieren und Neues lernen.

  

Voraussetzungen

Für einen Freiwilligendienst in Deutschland solltest du mitbringen:

  • Neugier auf soziale und kirchliche Einsatzfelder
  • Offenheit für andere Menschen und ihre Lebenssituationen
  • Lust, über dich selbst nachzudenken
  • Bereitschaft, ein Jahr fernab von deiner Familie und deinen Freunden zu leben
  • Bereitschaft, dich mit anderen auszutauschen
  • Interesse, dich mit Fragen des christlichen Glaubens zu beschäftigen, unabhängig davon ob und welcher Glaubensgemeinschaft du selbst angehörst
  • mindestens Grundkenntnisse der deutschen Sprache und die Bereitschaft, die Sprache weiter zu lernen.

  

 

Kosten & Leistungen

Im Freiwilligendienst in Deutschland erhältst du die gleichen Leistungen wie deutsche Freiwillige im FSJ oder BFD. Einige Träger ermöglichen dir außerdem den Besuch eines Sprachkurses.

Die Reisekosten nach Deutschland sowie Visumskosten musst du in der Regel selbst tragen.

Am besten fragst du bei dem Träger, bei dem du dich bewerben möchtest, nach den Rahmenbedingungen, Kosten und Leistungen des Einsatzes.

Bei allgemeinen Fragen zum Freiwilligendienst in Deutschland wende dich an unsere Geschäftsstelle

  

 

Einfach und schnell Stellen in Deutschland finden.

Unsere Programme stehen allen Menschen offen, unabhängig von ihrer ethnischen Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihrer sexuellen Identität oder ihrer schulischen Ausbildung. Die Motivation des Einzelnen steht im Vordergrund.

 

Ecumenical Diaconal Year Network (EDYN)

Die Evangelischen Freiwilligendienste sind Mitglied im Netzwerk EDYN. Wenn es in deinem Heimatland eine EDYN-Partnerorganisation gibt, solltest du dich dort für den Freiwilligendienst in Deutschland bewerben. Nähere Informationen findest du unter www.edyn.org.

 

Gibt es in deinem Heimatland keine EDYN-Partnerorganisation, wende dich direkt an eine unserer Trägerorganisationen.

 
 
Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie

Evangelische Freiwilligendienste gGmbH

Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover

Tel. 05 11/45 000 83-30

info(at)ev-freiwilligendienste.de, www.ev-freiwilligendienste.de 

  

Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD