Evangelische Freiwilligendienste

Freiwilligendienste
im Ausland

 

An einem Freiwilligendienst im Ausland sind in der Regel mindestens drei Akteure beteiligt:

Die Entsendeorganisation ist von der Bewerbung über die Vorbereitung bis zur Rückkehr für die praktische Organisation und die Begleitung der Freiwilligen von Deutschland aus verantwortlich.

Viele Entsendeorganisationen arbeiten mit einer Aufnahmeorganisation zusammen, die die Freiwilligen im Gastland begleitet, Zwischenseminare organisiert und Einsatzstellenbesuche macht.

Die Einsatzstelle ist die Einrichtung, in der der/die Freiwillige tagtäglich eingesetzt ist und die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeitenden praktisch unterstützt.

 

Eine Liste der angeschlossenen Entsendeorganisationen finden Sie hier.

Bei allen Fragen rund um internationale Freiwilligendienste können Sie sich an die KeF-Servicestelle wenden. 

 
 
Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie

Evangelische Freiwilligendienste gGmbH

Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover

Tel. 05 11/45 000 83-30

info(at)ev-freiwilligendienste.de, www.ev-freiwilligendienste.de 

  

Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD