Evangelische Freiwilligendienste

Aufnahmeorganisationen
und Einsatzstellen

Viele Entsendeorganisationen arbeiten im Ausland mit festen Partnerorganisationen, den sog. Aufnahmeorganisationen, zusammen, die den Einsatz der Freiwilligen in der jeweiligen Region koordinieren und dabei i.d.R. für eine Gruppe von Freiwilligen verantwortlich sind. Zu ihren Aufgaben gehören u.a.

  • die Mitwirkung bei der Auswahl und Vermittlung der Freiwilligen,
  • die individuelle Begleitung der Freiwilligen während des Dienstes, z.B. in Form von Einsatzstellenbesuchen,
  • die Durchführung von Einführungs- und Zwischenseminaren im Aufnahmeland,
  • die Unterstützung der Freiwilligen in Krisen-und Notfallsituationen und
  • die Beratung und Unterstützung der Einsatzstellen.

Die Rolle der Aufnahmeorganisation kann z.B. auch von (deutschen) Mitarbeitenden vor Ort, die bei der Entsendeorganisation angestellt sind, übernommen werden.

Wenn Sie als Aufnahmeorganisation Interesse an einer Kooperation mit einer Entsendeorganisation zur Aufnahme von Freiwilligen in Ihrem Land haben, wenden Sie sich an eine der Entsendeorganisationen oder zur allgemeinen Beratung an das Bundestutorat Ausland in der Geschäftsstelle.

  

Freiwilligendienste im Ausland werden als überwiegend praktische Hilfstätigkeiten in gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet. Die Einrichtung, in der die Freiwilligen mitarbeiten, ist die sogenannte Einsatzstelle.

Die Einsatzstelle  ist unter anderem für die fachliche und persönliche Begleitung der Freiwilligen und alle Fragen des konkreten Einsatzes zuständig. Einsatzstellen sind z.B. Altenheime, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Kinderheime, Jugendeinrichtungen, Krankenhäuser, Kirchengemeinden, Menschenrechtsorganisationen, Frauenhäuser, Obdachloseneinrichtungen etc.

In vielen Förderprogrammen muss die Einsatzstelle von der zuständigen Stelle (Ministerium, Behörde) anerkannt werden. Der Antrag auf Anerkennung läuft i.d.R. über die Entsendeorganisation.

Wenn Sie als Einsatzstelle Freiwillige aus Deutschland aufnehmen wollen, wenden Sie sich an eine der Entsendeorganisationen oder zur allgemeinen Beratung an das Bundestutorat Ausland in der Geschäftsstelle. 

 

Eine Liste der angeschlossenen Entsendeorganisationen finden Sie hier.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie

Evangelische Freiwilligendienste gGmbH

Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover

Tel. 05 11/45 000 83-30

infoev-freiwilligendienstede, www.ev-freiwilligendienste.de 

  

Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD