Evangelische Freiwilligendienste

Entsendeorganisationen

Bei Einsätzen im Ausland übernehmen die Entsendeorganisationen die Gesamtverantwortung für die Durchführung der Freiwilligendienste.

Sie sind der Ansprechpartner für die Freiwilligen von der Erstinformation und dem Bewerbungsprozess über die praktische und inhaltliche Vorbereitung bis zur Rückkehr aus dem Ausland und der Nachbereitung. Während des Dienstes sind sie bei Fragen und Problemen der Freiwilligen von Deutschland aus ansprechbar.

Gleichzeitig übernehmen die Entsendeorganisationen die Koordination und Abstimmung mit den Partnerorganisationen und/oder Einsatzstellen im Ausland.

Die Entsendeorganisationen achten darauf, dass die Freiwilligendienste entsprechend der gesetzlichen bzw. staatlichen Vorgaben und den Qualitätsstandards der Ev. Trägergruppe durchgeführt werden.

Die Ev. Trägergruppe bietet den ihr angeschlossenen Entsendeorganisationen vielfältige Unterstützung in Form von Beratung, Vernetzung, gemeinsamer Qualitätsentwicklung, Information und Fortbildung.

Wenn Sie Interesse daran haben, sich der Ev. Trägergruppe im Auslandsbereich anzuschließen, wenden Sie sich bitte zur Beratung an das Bundestutorat Ausland in der Geschäftsstelle.

  

Zentrale Stelle IJFD
Qualitätsverbund weltwärts

In den gesetzlich bzw. staatlich geregelten Förderprogrammen müssen sich Entsendeorganisationen akkreditieren lassen und diverse Vorgaben erfüllen. Dazu gehört in einigen Programmen der Anschluss an eine sog. Zentrale Stelle für Qualitätsmanagement (IJFD) oder einen Qualitätsverbund (weltwärts).

Die Ev. Freiwilligendienste fungieren als Zentrale Stelle bzw. Qualitätsverbund und unterstützen die ihnen angeschlossenen Entsendeorganisationen bei der Umsetzung der programmspezifischen Vorgaben. Grundlage der gemeinsamen Qualitätsentwicklung ist darüber hinaus das programmübergreifende „Handbuch Qualitätsentwicklung“ der Ev. Trägergruppe, dessen Standards für alle Entsendungen der Ev. Trägergruppe gelten. Das Handbuch wird kontinuierlich und partizipativ weiterentwickelt und sichert somit die hohe Qualität evangelischer Entsendeorganisationen.

Zentrale Stelle für Qualitätsmanagement im IJFD

Die Ev. Freiwilligendienste sind vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) als Zentrale Stelle für Qualitätsmanagement im IJFD anerkannt.

 

EQEB - Qualitätsverbund im weltwärts-Programm

Die Evangelischen Freiwilligendienste bieten in Kooperation mit Brot für die Welt den "Evangelischen Qualitätsverbund weltwärts von Ev. Freiwilligendiensten und Brot für die Welt" (EQEB) an. EQEB ist vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) als Qualitätsverbund im weltwärts-Programm anerkannt. 

Wenn Sie Interesse daran haben, sich als Entsendeorganisation den Ev. Freiwilligendiensten als Zentrale Stelle im IJFD oder als Qualitätsverbund weltwärts anzuschließen, wenden Sie sich bitte an das Bundestutorat Ausland in der Geschäftsstelle. Wir beraten Sie gerne.

  

Eine Liste der angeschlossenen Entsendeorganisationen finden Sie hier.

Die Bundeskonzeption der Evangelischen Trägergruppe finden Sie hier.

Mehr zur Qualitätsentwicklung und dem Qualitätsmanagement der Evangelischen Trägergruppe finden Sie hier.

Die Trägerstandards der Evangelischen Trägergruppe finden Sie hier.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie

Evangelische Freiwilligendienste gGmbH

Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover

Tel. 05 11/45 000 83-30

infoev-freiwilligendienstede, www.ev-freiwilligendienste.de 

  

Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD