Evangelische Freiwilligendienste

Politische Positionen

2017 ist Wahljahr in Deutschland. Unter dem Motto „Bewährtes stärken – Neues wagen“ formulieren die Evangelischen Freiwilligendienste gemeinsam mit anderen Zentralstellen konkrete Forderungen an die Politik.

2017 ist Wahljahr in Deutschland. Unter dem Motto „Bewährtes stärken – Neues wagen“ formulieren die Evangelischen Freiwilligendienste gemeinsam mit anderen Zentralstellen konkrete Forderungen an die Politik.

Um die positive Wirkung der Freiwilligendienste für das Gemeinwohl zu erhalten und zu erweitern, müssen Freiwillige, Einsatzstellen, Träger und Zentralstellen Rahmenbedingungen vorfinden, die Bewährtes stärken und gleichzeitig den Raum geben, um Neues zu entwickeln.

Die vier zentralen Anliegen sind:

  • Teilhabe durch Teilzeit: Wir fordern eine Flexibilisierung der Freiwilligendienste, um Teilhabemöglichkeiten zu verbessern.
  • Sonderförderung in Regeldienste überführen: Wir fordern die notwendigen Bundesmittel, um den quantitativen Ausbau und die qualitative Sicherung der Freiwilligendienste zu ermöglichen.
  • Subsidiarität garantieren: Wir fordern, den derzeitigen Belegungszwang im Bundesfreiwilligendienst an den Bildungszentren zur Teilnahme am Seminar für Politische Bildung abzuschaffen.
  • Anerkennungskultur stärken: Wir fordern die Umsetzung konkreter Maßnahmen, die eine ernsthafte und nachhaltige Wertschätzung von freiwilligem Engagement bedeuten.

 

Das vollständige Positionspapier der Zentralstellen finden Sie hier zum Download (2,4 MB)

 

Auch für die „Stärkung internationaler Freiwilligendienste“(Download 1MB) sowie für die „Rahmenbedingungen für internationale Freiwillige in Deutschland“ (Download 500 kb) haben die Evangelischen Freiwilligendienste gemeinsam mit weiteren Zentralstellen politische Forderungen unterzeichnet.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie

Evangelische Freiwilligendienste gGmbH

Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover

Tel. 05 11/45 000 83-30

infoev-freiwilligendienstede, www.ev-freiwilligendienste.de 

  

Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD