Evangelische Freiwilligendienste

Rassismus – bei mir doch nicht!?

Freiwilligendienste diversitätsbewusst gestalten - Die Evangelischen Freiwilligendienste bieten in Kooperation mit dem Studienzentrum für Ev. Jugendarbeit in Josefstal eine zertifizierte Weiterbildung an.

Die Weiterbildung umfasst 4 Module, die getrennt voneinander gebucht und besucht werden können. Das erste Modul ist ein Antirassismustraining mit Phoenix e.V. und findet vom 18.-20. April 2018 unter dem Titel „Rassismus – bei mir doch nicht!?“ in Würzburg statt.

Das Thema „Rassismus“ ist zunehmend Thema der begleitenden Seminararbeit in Freiwilligendiensten und erfordert entsprechende Kompetenzen der Mitarbeitenden im Umgang damit. Dabei ist Rassismus nicht nur ein individuelles sondern auch ein strukturell verankertes Problem.

Die Frage nach einer Strategie gegen Rassismus führt somit zu der Auseinandersetzung mit dem Konzept des Critical Whiteness, des kritischen Weißseins. Um das Thema in der Bildungsarbeit bearbeiten zu können ist es notwendig, das Geflecht des Rassismus zu erkennen, sich auf der kognitiven und emotionalen Ebene damit auseinander zu setzen und Handlungsoptionen zu entwickeln. In dieser Fortbildung werden die Mechanismen des Rassismus auf der persönlichen und der strukturellen Ebene aufgetan sowie Fertigkeiten zur Strategiebildung vermittelt.

Anmeldeschluss ist der 17.03.2018

 

Referent*innen

Maria Rojas Hernández und Mahmut Delice sind Mitglied bei Phoenix e.V und als Trainer*innen für Antirassismus (Critical Whiteness) und Empowerment tätig.

 

Kosten

Für Kursgebühr, Unterkunft und Vollpension:

270€ im DZ mit Dusche/WC

EZ-Zuschlag 30€ (auf Anfrage)

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Studienzentrum Josefstal

Frau Marija Hirsch

Tel. 08026 9756 24

www.josefstal.de/kurse

 

 

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie

Evangelische Freiwilligendienste gGmbH

Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover

Tel. 05 11/45 000 83-30

infoev-freiwilligendienstede, www.ev-freiwilligendienste.de 

  

Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD